www.kv-titanic.at
Vorverkaufskarten für alle Veranstaltungen gibt es in der Sparkasse Bad Leonfelden. Kartenreservierungen sind unter kultur@kv-titanic.at möglich.
Schenken sie Kultur mit dem TITANIC Kulturgutschein! Das ideale Geschenk ;)
einfach anfordern unter: kultur(@)kv-titanic.at
Samstag 07.März - 20.00 Uhr Petutschnig Hons "Der Teufel fährt Lada" - Kabarett LeoKultur - Bad Leonfelden VVK €16.- AK €18.- Dunkle Wolken ziehen auf über dem Land, wo die Schlatzinger wohnen. Was haben der Zutzelbauer, der Kloatzenbauer und der Dorfpfarrer gemeinsam? Allen Dreien ist vor Kurzem die Frau davongelaufen. Auch die Ehe vom Petutschnig Hons ist in Gefahr. Der neue Chef seiner Frau liebt Opern, spielt Golf, hört Ö1, ist reich und sieht verdammt gut aus. Jünger ist dieser Schleimbolzen auch noch. Doch der Hons gibt nicht auf. Um seine Ehe zu retten, greift er tief in die Trickkiste und zeigt sich von seiner schlagfertigsten Seite. Der Anzugschnösel mag vielleicht einen SUV Geländewagen fahren, aber der Hons fährt Lada. Youtube und Facebook Star PetutschnigHons (140000 Facebook Fans-5,2Milionen Youtube Klicks, erzählt in seinem neuen Programm vom idyllischen Dorf eben in Schlatzing. Er rapt, singt und wuchtelt sich durch den bäuerlichen Alltag und schont dabei weder sich noch seine Nachbarn.
Samstag 18. April - 15.00 Uhr LENA MAGDALENA „Gemüseheld und Superkind“ - Kinderkonzert ab 4 Jahre LeoKultur - Bad Leonfelden VVK € 7.- AK € 9.- Lena Magdalena hat ein aufregendes Jahr hinter sich. Mit einem Crowdfunding und hunderten UnterstützerInnen finanzierte sie sich ihr Debütalbum als Kinderliedermacherin. Nun soll das Programm auf die Bühne. 2020 kommt Lena Magdalena erstmals nach Bad Leonfelden und bringt ihr Debütprogramm „Gemüseheld und Superkind“ mit. Lena Magdalena verspricht Musik, die von Kindern und Erwachsenen geliebt wird. Gemeinsam mit Anna Larndorfer am Keyboard, wird sie Kinder und Eltern glücklich machen. Zwei Frauen, zwei Instrumente und viele leuchtende Kinderaugen, das verspricht das Kinderkonzert mit Lena Magdalena Lena Magdalena trifft mit ihren witzigen, einfühlsamen und lebensechten Texten direkt in die Herzen von Kindern und Eltern. Sie versteht es, die Geschichten des Alltags, in Lieder zu verwandeln. So fühlt sich das Publikum sofort angesprochen und findet im Konzertverlauf genügend Möglichkeit, um aktiv mitzumachen. In musikalischer Hinsicht steht Lena Magdalena für anspruchsvolle Kindermusik. Mit Gitarre und Klavier erklingt feiner Akustik-Pop mit Texten für das junge Publikum ab 4 Jahren. Ganz nebenbei und doch mittendrin sind dann immer auch die begleitenden Erwachsenen. Auch ihnen wird es gefallen.
Freitag 24. April - 20.00 Uhr Mike Supancic „Familientreffen“ - Kabarett LeoKultur - Bad Leonfelden VVK €18.- AK €20.- „Du bist nicht mehr mein Großneffe zweiten Grades!“ - mit dieser Degradierung endete auch heuer wieder das als Freundschaftstreffen geplante, gemütliche Stelldichein der Familie Supancic. Dass Tante Hildegard aus Bingen ihre hausgemachten Lakritze-Quarksahne- Hörnchen, die alljährlich in der Mülltonne landen, als Gruß aus der Küche aufdrängen wollte, wäre ja noch gegangen. Als dann Hubsi, von dem niemand weiß, in welchem Verwandtschaftsverhältnis er zu wem steht, den DJ spielen wollte und binnen dreißig Minuten 17 von Mikes Lieblings-Langspielplatten zerkratzte, rauchte dieser bereits seine erste Zigarette. Seit dem letzten Familienfest. Aber war es nun Onkel Rudis neue Freundin, eine transsexuelle Atomphysikerin aus Indonesien (Katalognummer 214-335), die Tante Aloisia dazu veranlasste, sich mit den Worten „Ich kann nicht mehr!“ eine Vase über den Kopf zu stülpen? Oder Wahltante Wiltrud mit dem Wolfshund aus der Walachei? Oder Skitrainer Kurt, der vom „Pastern“ schwärmt? Oder am Ende gar Donald Trump, diese Mischung aus Prolet und Forrest Gump? Diese einzigartige Gemeinschaft ist so heiß wie eine Feuerwehr aus lauter Brandstiftern. Erleben Sie nordkoreanische Gstanzln vom Kim Jong Unfeinsten, warum ein toter Vogel im Spind noch lange keinen Sommer macht und wie 75 Du- Wörter auf einmal entzogen werden. Aber da hatte Mike bereits den Überblick über seinen Zigarettenkonsum verloren. Was soll’s? Vergessen Sie die Adams-, die Kelly- und die Modern Family. Die Patchwork-Familie, die Familie der Nachtschattengewächse und die Familie Putz vom Lutz erst recht. Denn eines ist klar: Nur die Familie Supancic geht über alles - sogar über Leichen.
Freitag 15. Mai - 20.00 Uhr Night of Jam IV - Konzert LeoKultur - Bad Leonfelden Eintritt freiwillige Spenden!
Samstag 3. Oktober - 20.00 Uhr Lainer und Aigner „einvernehmlich verschieden“ - Kabarett LeoKultur - Bad Leonfelden VVK €20.- AK €22.- ab Mai 2020 in der Sparkasse erhätlich! Das Leben ist schrecklich kompliziert geworden. Zu jedem Spruch gibt es Widerspruch, zu jedem Satz einen Gegensatz, zu jeder Studie eine Gegenstudie. Die Verunsicherung schreitet voran, nicht einmal mehr auf Fake-News ist Verlass. Ziehen sich Gegensätze wirklich an, oder doch eher aus? Was ist besser: Wir oder ihr, Mann oder Frau, Sein oder Nichtsein, Senf oder Ketchup? Wie entscheiden? Entweder oder, oder sowohl als auch? Oder weder noch? Oder gar nicht? Also weder weder noch noch, oder doch lieber sowohl sowohl als auch als auch? Alte Gewissheiten lösen sich auf wie das Eis auf dem Pasterzengletscher. Wenn rund um die Welt wieder starke Männer von den Zu-Kurz-Gekommenen als Heilsbringer verehrt werden, schaut vom Polizeipferd herab der barmherzige Samariter schnell wie ein linkslinker Gutmensch aus. Grenzen werden dicht gemacht, Zäune und Mauern errichtet. Hatte Erich Honecker also doch recht? Belastende Fragen und trübe Aussichten, wohin das Auge schweift. Aber fürchtet euch nicht: Günther Lainer und Ernst Aigner tragen mit ihrem neuen Kabarettprogramm „einvernehmlich verschieden“ das Licht der Hoffnung in unsere verwirrte Welt. Abwechslung ist super, Verschiedenheit macht Spaß, sagen sie, kleingeistiger Rechtsruck ist eine Sache für Angsthasen, behaupten sie. Gerade in ihrer Verschiedenheit sind alle Menschen gleich, betonen sie. Wir müssen auf die Gleichheit gar nicht warten, bis wir verschieden sind. Lainer & Aigner wissen es aus eigener Erfahrung. Die beiden sind ja auch ziemlich verschieden. In ihrem neuen Programm „einvernehmlich verschieden“, randvoll gefüllt mit erhellenden Dialogen und vielen pointierten Liedern, beweisen sie eindrucksvoll, dass Verschiedenheit kreativ und belebend sein kann, weil sie gelernt haben, sie liebevoll anzunehmen. Einvernehmlich.